Ingenieurbaukunst 2024.

Ingenieurbaukunst 2024.

Spitzenleistungen des Bauingenieurwesens - Made in Germany.

Art.-Nr.:  440862
Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.
Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Ingenieurbaukunst 2024.
2023. 208 Seiten, 130 Farbabbildungen, Format: 22,9 x 29,9 cm, kartoniert

Die neue Ausgabe des Jahrbuchs Ingenieurbaukunst zeigt wieder eine Auswahl der wichtigsten aktuellen Bauwerke - Made in Germany und diskutiert die Zukunft des Planens und Bauens.

Herausgegeben von der Bundesingenieurkammer werden damit die Leistungen des deutschen Bauingenieurwesens dokumentiert. Aktuelle Bauwerke und Diskussionsthemen werden vom unabhängigen Beirat ausgewählt.

Die beteiligten Ingenieure und Ingenieurinnen beschreiben die bautechnischen Herausforderungen und erläutern die konkreten Lösungen bei Planung und Ausführung.

Das Jahrbuch Ingenieurbaukunst 2024 ist eine Schaubühne der Spitzenleistungen des Bauingenieurwesens und ein Forum für aktuelle Debatten rund um das Planen und Bauen, diesmal insbesondere zu Konstruktionen und Materialien für einen geringen Klimafußabdruck.

Aus dem Inhalt:

U-Halle auf der BUGA 2023 in Mannheim
(Matthias Ernst, Franziska Heidecker)

Plusenergie-Quartier P18, Stuttgart
(Max Mannschreck, Roland Bechmann)

Carbon Concrete CUBE, Dresden
(Manfred Curbach, Sandra Kranich, Matthias Tietze)

Stampfbetonfassaden in Neuenburg am Rhein
(Martin Stumpf, Jan Evers)

Der Schnellladepark in Leipzig
(Philipp Eisenbach, Moritz Heimrath, Jon Prengel)

Der neue Luftschiffhangar der WDL in Mülheim an der Ruhr
(Falk Hoffmann-Berling, Tobias Wiesenkämper)

Die Isarbrücke, Bad Tölz
(Hermann Weiher, Florian Keil)

Zukunft des Planens und Bauens

Wollen wir die Welt retten oder unsere Standards?
(Michael Halstenberg)

Ökobilanzierung - Maßstab für Klimaschutz und Nachhaltigkeit
(Helen Luisa Hein, Bernhard Hauke)

CO2 effiziente Konstruktionen? Wie wir es gemeinsam schaffen
(Till Walter, Hendrik Behrens, Angela Feldmann)