Internationaler Hochhaus Preis 2020! Neu!

International prämierte Hochhausprojekte 2020!

Art.-Nr.:  407636

Ausgezeichnet: Die besten Neubauten der letzten Jahre mit zahlreichen Fotos!

Jetzt neu!
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Peter Körner, Stefanie Lampe, Jonas Malzahn, Peter Cachola Schmal (Hrsg.)
Internationaler Hochhaus Preis 2020. Best Highrises 2020/2021.
2020. 152 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen, Format: 21 x 27 cm, gebunden

Die Entwicklungen der Hochhaus-Architektur werden längst in großem Maße in China geprägt. Obgleich ungefähr jedes dritte Gebäude mit einer Höhe von mindestens 100 Metern eben dort entsteht, etabliert sich die Typologie Hochhaus vermehrt in anderen Teilen der Welt. So treiben mittlerweile europäische Städte ihre Hochhausentwicklung voran, und auch in Afrika entstehen sukzessive neue Türme.

Der Internationale Hochhaus Preis 2020 präsentiert 31 der spannendsten, kürzlich fertiggestellten Hochhausprojekte, die sich weltweit durch Nachhaltigkeit, Energie- und Kosteneffizienz sowie nutzerfreundliche Gestaltung auszeichnen. Jedes dieser Projekte wird anhand von Texten, zahlreichen Fotos und Plänen vorgestellt.

Mit einem ungewöhnlichen Hochhausentwurf in Stockholm gewinnt das niederländische Büro OMA (Office for Metropolitan Architecture) dieses Mal den Wettbewerb um das weltweit innovativste Hochhaus. Die Türme "Norra Tornen" beeindruckten die Jury mit ihrer skulpturalen Qualität und ihrer städtebaulichen Setzung.

Die Kombination aus qualitativ hochwertigen Betonfertigteilelementen, ihre geschickte Fügung zu individuellen Loggien und der Kontrast zu den feinen Details der Innenräume würden die Wohntürme auszeichnen, lobten die Juroren. Tatsächlich wechseln sich Balkone und würfelartige Module regelmässig ab, was den Bauten Plastizität, Spannung und Kraft verleiht. 


(Foto: Anders Bobert)

Der Internationale Hochhaus Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Zu den bisherigen Gewinnern zählen u. a. Benjamín Romano (2018), BIG (2016), Stefano Boeri (2014), Ingenhoven Architects (2012), WOHA (2010) oder Foster and Partners (2008).

Ihre Vorteile: 

  • die nachhaltigsten und nutzerfreundlichsten Neubauten der letzten Jahre auf einen Blick
  • mit großformatigen Farbfotos
  • international prämierte Projekte im Detail - mit Fotos und Plänen