Empfehlungen des Arbeitskreises "Baugruben" (EAB).

Empfehlungen des Arbeitskreises "Baugruben" (EAB). Wieder neu!

Machen Sie sich fit: Standsicherheit von Baugruben auf dem neuesten Stand der Technik!

Art.-Nr.:  440699
Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V. (Hrsg.)
Empfehlungen des Arbeitskreises „Baugruben“ (EAB).
6. Auflage 2021. 298 Seiten, 120 Abbildungen & 25 Tabellen, gebunden

Mit den Empfehlungen, die normenähnlichen Charakter haben, unterstützt der Arbeitskreis „Baugruben“ der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e.V. die Planung mit konkreten Arbeitshilfen für die Berechnung, Bemessung und Konstruktion von Baugrubenumschließungen.

Wichtige Schwerpunkte sind dabei die Grundlagen der Berechnung von Baugrubenumschließungen, mit der Berechnung von Trägerbohlwänden, Baugrubenspundwänden und Ortbetonwänden sowie mit dem Einfluss einer Bebauung neben der Baugrube.

Weitere wichtige Informationen erhalten Sie auch zu den Themen Tragfähigkeitsnachweis und messtechnische Überprüfung und Überwachung von Baugrubenkonstruktionen. Der Anhang bietet u.a. Bodenkenngrößen, Teilsicherheitsbeiwerte und Materialkennwerte.


Für die 6. Auflage
wurden alle Empfehlungen komplett überarbeitet und an neue Erkenntnisse angepasst.

Wesentlich geändert wurden die Erfahrungswerte für Mantelreibung und Spitzendruck von Spundwänden und Trägerbohlwänden. Angepassst wurde auch Kapitel 12: "Baugruben in weichen Böden". Zudem wurde ein völlig neues Kapitel "Unterfangungen" als Baugrubensicherung erarbeitet.

Die Empfehlungen des Arbeitskreises "Baugruben" helfen dabei:

  • Entwurf und Berechnung von Baugrubenumschließungen zu erleichtern,
  • Lastansätze und Berechnungsverfahren zu vereinheitlichen,
  • die Standsicherheit der Baugrubenkonstruktionen und ihrer Einzelteile sicherzustellen und
  • die Wirtschaftlichkeit der Baugrubenkonstruktionen zu verbessern.

Der Arbeitskreis 2.4 "Baugruben" in der Fachsektion "Erd- und Grundbau" der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e. V., Essen (DGGT) unter der Leitung des Obmannes Prof. Dr.-Ing. A. Hettler arbeitet auf ehrenamtlicher Basis.


Aus dem Inhalt:

  • Grundlagen für die Berechnung
  • Größe und Verteilung des Erddruckes
  • Allgemeine Festlegungen für die Berechnung
  • Berechnungsansätze für Trägerbohlwände
  • Berechnungsansätze für Spundwände und Ortbetonwände
  • Verankerte Baugrubenwände
  • Baugruben mit besonderem Grundriss
  • Baugruben neben Bauwerken
  • Baugruben im Wasser
  • Baugruben in nicht standfestem Gebirge
  • Baugruben in weichen Böden
  • Unterfangungen
  • Nachweis der Tragfähigkeit der Einzelteile
  • Messtechnische Überprüfung und Überwachung von Baugrubenkonstruktionen