Nichttragende innere Trennwände aus Mauerwerk

Nichttragende innere Trennwände aus Mauerwerk

DAfM Richtlinie Nr. 1

Art.-Nr.:  440677
Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Deutscher Ausschuss für Mauerwerk e.V. (DAfM) (Hrsg.)
DAfM Richtlinie Nr. 1: Nichttragende innere Trennwände aus Mauerwerk
2019. 24 Seiten, 4 Tabellen, kartoniert

Nichttragende innere Trennwände aus Mauerwerk richtig planen und ausführen!

Für die flexible Raum-Gestaltung und Raum-Umgestaltung von Gebäuden, z. B. die Umnutzung von Gewerbe- zu Wohnräumen, spielen nichttragende innere Trennwände aus Mauerwerk eine wichtige Rolle. Sie lassen sich ohne viel Aufwand nach Erstellen des Rohbaus aufmauern und sind ebenfalls im Altbau bei der Neuaufteilung der vorhandenen Nutzflächen einsetzbar. Hierfür müssen diese Wände bezogen auf ihre Nutzung standsicher sein, entsprechend seitlich und am Wandkopf gehalten werden und dabei Anforderungen an den Brand-, Schall- und Wärmeschutz erfüllen.

Diese Richtlinie Nr. 1 des Deutschen Ausschuss für Mauerwerk e.V. (DAfM) fasst die für Mauerwerk relevanten Regelungen, Bemessungsgrundlagen und Ausführungsdetails für nichttragende innere Trennwände zusammen und gibt ergänzende Erläuterungen. Damit ist diese Richtlinie bei auftretenden Fragen zur Planung und Ausführung von nichttragenden inneren Trennwänden aus Mauerwerk eine wertvolle Planungs- und Arbeitshilfe.

Aus dem Inhalt:

  • Allgemeines
  • Anwendungsbereich
  • Anforderungen
  • Einbaubereiche nach DIN 4103-1
  • Hinweise für die Deckenbemessung
  • Nachweise
    • Statische Einwirkungen
    • Stoßartige Einwirkung
  • Zulässige maximale Wandlängen und -höhen (Grenzmaße)
  • Befestigung an angrenzende Bauteile
  • Brandschutz
  • Weitere Hinweise für Planung und Ausführung


Der Herausgeber:

Deutscher Ausschuss für Mauerwerk e.V. (DAfM) - gegründet im Januar 2018. Hier kommen Bauherren und Bauwirtschaft, die Baustoffindustrie und Bauaufsicht, Wissenschaft und Beratende Ingenieure/Prüfingenieure zusammen, die sich schwerpunktmäßig mit dem Mauerwerksbau beschäftigen. In den Gremien des Vereins, dem Forschungsbeirat und dem Technischen Ausschuss, werden die Wissenschaft und Anwendungsforschung auf dem Gebiet des Mauerwerksbaus gefördert und anwenderfreundliche Richtlinien und praxisnahe Ausführungsregelungen erarbeitet.