Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung von Diensten zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie hier ablehnen. Ok

Handbuch zu DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau. Topaktuell!

Alle 9 Teile der neuen Norm ausführlich kommentiert!

Art.-Nr.: 407190

Das neue Standardwerk für den Schallschutz im Hochbau!

Sofort lieferbar.
inkl. 7% MwSt.

Produktbeschreibung

Heinz-Martin Fischer, Martin Schneider
Handbuch zu DIN 4109 - Schallschutz im Hochbau
Grundlagen - Anwendung - Kommentare.
2019. 808 Seiten, 300 Abbildungen, gebunden

Top-Thema Schallschutz!

Mit der neun Teile umfassenden Neuausgabe der DIN 4109 von Juli 2016 wurden die baurechtlichen Mindestanforderungen an die Schalldämmung neu gefasst. Die bisherigen Anforderungen und Berechnungsverfahren wurden grundlegend überarbeitet. Neu hinzugekommen ist ein Bauteilkatalog sowie ein Nachweisverfahren für den Schallschutz im Baugenehmigungsverfahren. Somit ist die neue DIN 4109 unverzichtbar für die bauakustische Planung und Erstellung von bauaufsichtlichen Schallschutznachweisen.

Aufgrund der gravierenden Änderungen entstehen bei der Umsetzung der neuen Anforderungen große Herausforderungen. An diesem Punkt setzt das neue Handbuch zur DIN 4109 an: Es stellt Bauingenieuren, Architekten, Bauakustikern, Bauphysikern, Sachverständigen, Herstellern ein umfassendes Kompendium zur Norm und ihrer praktischen Anwendung zur Verfügung (Nachweisverfahren, Berechnungsmodelle, Betrachtung und Bewertung von Prüf- und Messverfahren etc.).

Ihre Vorteile:

  • Umfassende Fakten zur neuen DIN 4109 auf über 800 Seiten
  • Grundlagen der Bauakustik und der Schallschutz-Planung
  • Praktische Anwendung der neuen Berechnungsverfahren, Anforderungen und Nachweisverfahren der DIN 4109


Die wesentlichen Passagen aller neun Teile der Norm werden ausführlich kommentiert und durch Anwendungsfälle und -beispiele veranschaulicht. Das Zusammenwirken mit weiteren Richtlinien und Regelwerken wie z.B. der DIN EN 12354 wird aufgezeigt. Da sich die neuen Berechnungsverfahren an den physikalischen Grundsätzen der Bauakustik orientieren, werden auch diese in Grundzügen umrissen, um das Verständnis zu verbessern.

Aufbau der neuen DIN 4109:

  • DIN 4109-1:2016-07 Schallschutz im Hochbau – Teil 1: Mindestanforderungen
  • DIN 4109-2:2016-07 Teil 2: Rechnerische Nachweise der Erfüllung der Anforderungen
  • DIN 4109-4:2016-07 Teil 4: Bauakustische Prüfungen
  • DIN 4109-31:2016-07 Teil 31: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) – Rahmendokument
  • DIN 4109-32:2016-07 Teil 32: Bauteilkatalog – Massivbau
  • DIN 4109-33:2016-07 Teil 33: Bauteilkatalog – Holz-, Leicht- und Trockenbau
  • DIN 4109-34:2016-07 Teil 34: Bauteilkatalog – Vorsatzkonstruktionen vor massiven Bauteilen
  • DIN 4109-35:2016-07 Teil 35: Bauteilkatalog – Elemente, Fenster, Türen, Vorhangfassaden
  • DIN 4109-36:2016-07 Teil 36: Bauteilkatalog – Gebäudetechnische Anlagen
Sie erhalten dabei eine Einführung in die Planung des baulichen Schallschutzes, die an den Grundlagen der Bauakustik orientiert ist. Das Werk gibt einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung der Norm und die Änderungen gegenüber der Vorgängerausgabe von 1989. Die Autoren erläutern leicht verständlich fachliche und normungstechnische Grundlagen sowie die Anwendung der neuen Anforderungen und Nachweisverfahren in der Praxis.
 
Aus dem Inhalt:
  • Einführung (Bedeutung der DIN 4109, Notwendigkeit der Neuerarbeitung, Geschichte der DIN 4109, Konzept der neuen DIN 4109, Gliederung der neuen DIN 4109, Grundbegriffe der Bauakustik, Kenngrößen des baulichen Schallschutzes)
  • DIN 4109-1-Mindestanforderungen (Grundlagen, Übersicht und Allgemeines):
  • Luft- und Trittschalldämmung in Gebäuden mit Wohn- oder Arbeitsbereichen
  • Luft- und Trittschalldämmung in Nichtwohngebäuden
  • Anforderungen an die Luftschalldämmung von Außenbauteilen
  • Anforderungen an die Luft- und Trittschalldämmung zwischen ?besonders lauten? und schutzbedürftigen Räumen
  • Schalldruckpegel von gebäudetechnischen Anlagen und baulich mit dem Gebäude verbundenen Gewerbebetrieben
  • Weitere Angaben zum Schallschutz
  • DIN 4109-2:
  • Einführung und Grundlagen zu den neuen Berechnungsverfahren
  • Luftschalldämmung: Berechnung und Nachweise
  • Trittschalldämmung: Berechnung und Nachweise
  • Nachweis für den Außenlärm
  • Nachweise für gebäudetechnische Anlagen
  • DIN 4109-31 bis 36 - Bauteilkatalog:
  • DIN 4109-31: Rahmendokument
  • DIN 4109-32: Massivbau
  • DIN 4109-33: Holz-, Leicht- und Trockenbau
  • DIN 4109-34: Vorsatzkonstruktionen
  • DIN 4109-35: Elemente, Fenster, Türen, Vorhangfassaden
  • DIN 4109-36: Gebäudetechnische Anlagen
  • Messtechnische Nachweise - DIN 4109-4:
  • abPs und Eignungsprüfungen
  • Güteprüfungen
  • Nationale Abweichungen
  • Zusammenfassung und Ausblick

Die Autoren:

Prof. Dr.-Ing. Heinz-Martin Fischer studierte an der Technischen Universität Berlin und promovierte dort im Bereich Akustik. Von 1985 bis 1995 war er am Fraunhofer-Institut für Bauphysik in Stuttgart tätig. Von 1995 bis 2015 war er im Studiengang Bauphysik der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT) als Professor für Bauakustik, Raumakustik und Schallimmissionsschutz tätig.

Dipl.-Ing. (FH) M.Sc. Martin Schneider absolvierte das Diplomstudium "Bauphysik" an der Hochschule für Technik Stuttgart und das Masterstudium "Sound and Vibration Research" am Institute of Sound and Vibration Research (ISVR) Southampton. Er ist als Beratender Ingenieur im Ingenieurbüro Prof. P. Lutz, Leinfelden und im Ingenieurbüro Kurz und Fischer, Winnenden tätig. Seit 1996 ist er außerdem akademischer Mitarbeiter an der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart.

Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung*, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Mitglied im Förderverein Stiftung Lesen