Vergrößern
Beton-Kalender 2015. Jetzt € 75,- günstiger!
Preis-
Tipp
Produkt empfehlen:per Email Seite drucken

Beton-Kalender 2015. Jetzt € 75,- günstiger!

2 Bände. Schwerpunkte: Bauen im Bestand, Brücken.

Art.-Nr.: 440616

Fast 1.200 Seiten Expertenwissen für die Praxis!

Sofort lieferbar.
inkl. 7% MwSt.

Produktbeschreibung

Konrad Bergmeister / Frank Fingerloos / Johann-Dietrich Wörner (Hrsg.)
Beton-Kalender 2015.
Schwerpunkte: Bauen im Bestand, Brücken.
2014. 2 Bände. 1.194 Seiten, 212 Tabellen, gebunden


Jetzt € 75,- günstiger!

Preis gesenkt auf € 79,-
(statt vorher € 154,-)

Achtung: Begrenzter Lagerbestand!


Top-Thema Bauen im Bestand & Brücken - im Beton-Kalender wie immer analysiert von den besten Fachleuten der Branche!

Der Brückenbau und das Bauen im Bestand sind zurzeit wichtige Herausforderungen. Das Praxisbuch enthält u. a. eine kommentierte Kurzfassung des DIN-Handbuches Brückenbau. Außerdem: Tragwerksplanung im Bestand sowie Instandsetzung von Betonkonstruktionen, Feste Fahrbahn, Baudynamik.

Das Bauen im Bestand bildet einen wesentlichen Anteil der planerischen Tätigkeit für alle Bereiche der gebauten Umwelt. Die Tragwerksbewertung und -planung im Bestand, Schadensanalyse und Ertüchtigungsmaßnahmen für Betonkonstruktionen des Allgemeinen Hochbaus sowie besonders für Parkhäuser und Verkehrswasserbauwerke werden deshalb in diesem Jahrgang schwerpunktmäßig behandelt. Dabei werden auch die Instandsetzungsmaterialien und die Lebensdauerbetrachtung für instandgesetzte Stahlbetonbauteile unter Chlorideinwirkung untersucht. Dem Monitoring und seinen innovativen Möglichkeiten kommt eine besondere Bedeutung zu.

Unter dem Schwerpunkt Brücken behandelt der Beton-Kalender die Einwirkungen nach Eurocode 1 auf Brücken sowie den Entwurf, die Bemessung und Konstruktion von Massivbrücken nach Eurocode 2, welche gemeinsam mit ihren Nationalen Anhängen 2013 verbindlich eingeführt und gegenüber den DIN-Fachberichten vom März 2009 erneuert wurden. Ausführliche Erläuterungen aus erster Hand und eine kommentierte Kurzfassung des "DIN-Handbuches Brückenbau" geben Sicherheit für die Praxis.

Angesichts der Verkehrsprognose für den Bundesverkehrswegeplan ist die Überwachung und Erhaltung des Brückenbestandes zukünftig ein wesentliches Aufgabengebiet. Insbesondere die Straßenbrücken der 1960er bis 1980er Jahre bedürfen der Untersuchung, ob sie dem wachsenden Verkehrsaufkommen und steigenden Achslasten standhalten und wie sie ertüchtigt werden können. Daher werden hier die Erfahrungen bei der Anwendung der Nachrechnungsrichtlinie Brücken ausgewertet und ihre Ergänzung dargestellt.

Der bekannte Beitrag über konstruktive Grundsätze und Bauarten der Bauweise Feste Fahrbahn wird in diesem Jahr auf dem aktuellen Stand der Technik neu bearbeitet.

Als besonderes Thema werden die Baudynamik mit ihren Grundlagen und praktischen Anwendungen und die Berechnung und Bemessung von Maschinenfundamenten behandelt.


Der Inhalt:

TEIL 1

  • Erhalt unserer Bausubstanz (Peter Mark, Pia Neugebauer)
  • Tragwerksplanung im Bestand (Frank Fingerloos, Jürgen Schnell, Steffen Marx)
  • Instandsetzung von Parkbauten (Christian Sodeikat, T. F. Mayer)
  • Erhaltung und Instandsetzung von massiven Verkehrswasserbauwerken (Andreas Westendarp, Holger Becker, Jörg Bödefeld, Helmut Fleischer, Claus Kunz, Matthias Maisner, Hilmar Müller, Amir Rahimi, Thorsten Reschke, Frank Spörel)
  • Kathodischer Korrosionsschutz im Bestand (Thorsten Eichler, Susanne Gieler-Breßmer)
  • Bewertung der Leistungsfähigkeit von Instandsetzungsmaterialien und der Lebensdauer von instandgesetzten Stahlbetonbauteilen unter Chlorideinwirkung (Christoph Gehlen, Amir Rahimi, Thorsten Reschke, Andreas Westendarp)
  • Innovative Monitoringstrategien für Bestandsbauwerke (Peter Mark, Michael Österreicher, Konrad Bergmeister, Alexander Krawtschuk, Alfred Strauss, David Sanio, Peter Heek, Mark Alexander Ahrens)
  • Baudynamik - Grundlagen, Berechnungsverfahren (Claudia Westerkamp-Freitag, Johann-Dietrich Wörner)
  • Maschinenfundamente (Hans-Werner Nordhues)
  • Feste Fahrbahn (Stephan Freudenstein, Konstantin Geisler, Tristan Mölter, Christian Stolz, Michael Mißler)

 TEIL 2

  •  Einwirkungen auf Brücken nach den Eurocodes (Balthasar Novák, Peter Lippert)
  • Entwurf, Bemessung und Konstruktion von Betonbrücken nach EC 2-2 (Karl-Heinz Haveresch, Reinhard Maurer)
  • Nachrechnungsrichtlinie Brücken - Fortschreibung (Gero Marzahn, Reinhard Maurer, Konrad Zilch, Daniel Dunkelberg, Agnieszka Kolodziejczyk, Josef Hegger, Frederik Teworte)
  • Normen und Regelwerke (Frank Fingerloos):
    • DIN EN 1992-2 (EC2) mit NA - Kurzfassung mit Kommentar (Betonbrücken)
    • Anwendung der Eurocodes für Betonbrücken in Österreich (Walter Potucek, Markus Vill)
    • SIA 269 zur Tragwerksplanung im Bestand (Daia Zwicky, Thomas Vogel)


Bitte klicken Sie hier, um sich das ausführliche Inhaltsverzeichnis anzusehen:

Beton-Kalender 2015

Beton-Kalender 2015

Beton-Kalender 2015

Beton-Kalender 2015

Beton-Kalender 2015

Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung*, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Mitglied im Förderverein Stiftung Lesen