Handbuch Brandschutzatlas. Druckfrisch!

Das Beste aus dem Brandschutzatlas - auf über 1.300 Seiten!

Art.-Nr.: 409184

Speziell für Sachverständige, Architekten und planende Ingenieure: Alles was Sie zum vorbeugenden, baulichen Brandschutz brauchen, erhalten Sie hier in einem Band!

Sofort lieferbar.
inkl. 7% MwSt.

Produktbeschreibung

Josef Mayr, Lutz Battran
Handbuch Brandschutzatlas. Grundlagen – Planung – Ausführung.
4. Auflage 2018. 1.368 Seiten, 700 Abbildungen und 140 Tabellen, Format: 17 x 24 cm, gebunden

So nutzen Sie die wichtigsten Inhalte aus fast 7.000 Seiten "Brandschutzatlas" in 6 Bänden! 

Der Brandschutzatlas bietet Ihnen Sicherheit, Arbeitserleichterung und Argumentationshilfen und ist deshalb als sechsbändiges Standardwerk die herausragende Informationsquelle in Deutschland. Die wichtigsten Kapitel aus diesem Loseblattwerk wurden hier zu einer geballten und in dieser Form einzigartigen Fachinformation vereint.

Das Handbuch Brandschutzatlas ermöglicht jedoch durch seine kompakte Form den schnellstmöglichen Zugriff und Überblick über die wichtigsten Anforderungen des Brandschutzes.

Das Fachbuch ist somit eine kompetetente Arbeitshilfe bei der täglichen Arbeit in der Brandschutzplanung und liefert Ihnen für jede Planungsphase umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken. Anerkannte Fachexperten aus der Branche erläutern Ihnen anhand zahlreicher Abbildungen und Detailzeichnungen leicht verständlich technische Ausführungen aus der Praxis.

Ein ganzheitliches und dem jeweiligen Risiko angemessenes Brandschutzkonzept ist die Voraussetzung für die rechtskonforme Ausführung von Bauvorhaben. Dabei ist für den Planer und für die ausführenden Unternehmen die Kenntnis der einschlägigen Vorschriften, der Regeln der Technik sowie des richtigen Einsatzes von Bauprodukten unabdingbar.

Das Handbuch Brandschutzatlas erleichtert Ihnen den Einstieg in den vorbeugenden Brandschutz. Die Autoren informieren Sie neben Vorschriften und Regelwerke über verschiedene Bauprodukte und Bauteile sowie die Anforderungen an Rettungswege, Treppen und Flure. Darüber hinaus erhalten Sie technische Kommentierungen, die sich durch den Brandschutzatlas zu allgemeinen Standards entwickelt haben.

Das ist neu in der 4. Auflage:

  • Josef Mayr aktualisierte die Kapitel 4.2 bis 4.6 zu den Themen bauaufsichtliche Anforderungen, Baustoffe, (Sonder-)Bauteile und Bauarten. Sie diskutieren u.a. die Neuerungen durch die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) und beinhalten die relevanten nationalen und europäischen Klassifizierungen.
  • Die Klassifizierungen nach DIN 4102 und DIN EN 13501 wurden in den Kapiteln 1.1.4 und 1.1.5 aktualisiert.
  • Überarbeitet und in einigen Teilen neu gefasst wurde das Kapitel 6.2.2 "Brandwände".
  • Der Herausgeber des Brandschutzatlas, Lutz Battran, ergänzte in Kapitel 3.4 die Erläuterungen zum Landesrecht und überarbeitete seine Kapitel 6.2.4 Trennwände von Brandbekämpfungsabschnitten nach der neuen Muster-Industriebaurichtlinie.
  • Die Neuerungen durch die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) bei Bauprodukten und Bauarten wurden im komplett aktualisierten Kapitel 5.2 aufgenommen.
  • Kapitel 6.5 wurde umfassend aktualisiert und erweitert – praxisnah mit zahlreichen Zeichnungen und Fotos versehen. Die Grundlagen und unterschiedlichen Anforderungen an Dächer wurden übersichtlich nach Themenbereichen in mehrere Kapitel gegliedert.
  • Kapitel 7.5 wurde überarbeitet und um das Thema notwendige Treppenräume erweitert.
  • Im Bereich Türen in Rettungswegen (Kapitel 7.8) wurden die Entwicklungen der entsprechenden Muster-Richtlinien und DIN-Normen eingearbeitet.
  • Neu aufgenommen wurde das Kapitel 7.10 Rettungswege beim barrierefreien Bauen.

Ihre Vorteile:

  • Das Handbuch liefert Ihnen die wichtigen Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes.
  • Anhand zahlreicher Details und Skizzen erläutern Ihnen die Autoren die direkte Umsetzung in die Praxis.
  • Das Handbuch bietet Ihnen aus der Fülle der Kapitel im Brandschutzatlas die Themen und Inhalte, die Ihnen das einfache Erstellen von Brandschutzkonzepten ermöglichen.
 

Aus dem Inhalt:
  • Allgemeines
  • Vorschriften und Regelwerke
  • Bauaufsichtliche Anforderungen und Brandschutz-Nachweis-Checklisten
  • Bauprodukte und Bauwerksteile
  • Trenn- und Brandwände, raumabschließende und tragende Wände
  • Außenwände, Fassaden, Decken und Dächer
  • Feuerschutz- und Raumschutzabschlüsse
  • Brandschutz bei Leitungsanlagen
  • Rettungswege, Treppen(räume), Aufzüge und Flure
 
 
 
 
Die Autoren:

Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr studierte an der Fachhochschule München Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Baubetrieb. Zwischen 1976 und 1987 arbeitete er als Bauleiter und Sachverständiger mit Spezialisierung auf den vorbeugenden Brandschutz, anschließend war er bis 1997 im Risk Management bei der Versicherungskammer Bayern tätig. Er ist Autor der "Schadensbilder aktuell" und "Brandschutzinformationen". Bis 2005 war er Geschäftsführer des Feuertrutz Verlages. Er ist weiterhin als ein Hauptautor für den Brandschutzatlas tätig und kümmert sich neben seiner Tätigkeit als Brandschutzingenieur verstärkt um seine Seminartätigkeit in verschiedenen Institutionen.

Dipl.-Ing. Lutz Battran - Herausgeber des Brandschutzatlas. Er hat sich nach einem Architekturstudium und der Tätigkeit in verschiedenen Architekturbüros auf den Bereich "Vorbeugender Brandschutz" spezialisiert. Seit 1986 kümmert er sich bei der Versicherungskammer Bayern um die Beratung der Kunden zum vorbeugenden Brandschutz. Er ist außerdem Referent an der Bayerischen Verwaltungsschule und an der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Bayerischen Architektenkammer für die Deutsche Ingenieur- und Architektenakademie sowie Mitglied im bayerischen Prüfungsausschuss "Verantwortlicher Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz". Seit 2006 hat er die Aufgabe des Herausgebers für den Brandschutzatlas übernommen.
Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung*, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Mitglied im Förderverein Stiftung Lesen