Landschaft für Architekten. 5 Teile in einem Paket! Druckfrisch!

Landschaft entwerfen auf über 1.000 Seiten mit 500 Abbildungen!

Art.-Nr.:  485006
Sofort lieferbar
inkl. 5% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Gabriele Kiefer, Anika Neubauer
Landschaft für Architekten.
Landschaft, Park, Haus, Qualitäten, Nutzer.
Eine Einführung.
2020. 5 Teile im Paket, zusammen 1.072 Seiten, 500 Abbildungen, dt./engl./span., kartoniert

Entwerfen von Landschaft ist ganzheitlich. Zugleich verlangt es vertieftes Spezialwissen. Häufig kommt entweder die generalistische oder die konkrete Ebene zu kurz, oder aber die Zusammenschau wird zu komplex.

"Landschaft für Architekten" bietet nun ein Grundlagenwerk, das ebenso umfassend wie handlich, ebenso ganzheitlich wie detailliert konzipiert ist. In Zusammenarbeit mit der TU Braunschweig/Department Architecture entstanden, thematisiert Landschaft für Architekten die Aspekte der Landschaftsarchitektur: Es werden "Fragen" mit abstrahierten Schemazeichnungen aufgeworfen und mögliche "Antworten" mit Analysezeichnungen von Case Studies aus dem 20. und 21. Jahrhundert aufgezeigt. Dadurch ist das Werk ideal geeignet, um zu eigener kreativer Auseinandersetzung zu inspirieren und den Entwurfsprozess zu unterstützen.



Das gesamte Feld des landschaftsarchitektonischen Entwerfens wird in einzelnen thematischen Bänden behandelt. Sie sind unterschiedlich umfangreich, jeweils fünf Teile umfassen zusammen 1.000 Seiten und erscheinen gebündelt mit klarer farbiger Markierung.

Jeder Band ist inhaltlich in sich abgeschlossen und konsequent einzeln verwendbar - kompakt und nutzerfreundlich. Die Darstellung ist einheitlich aufgebaut, mit den Leitgedanken auf der linken und der dazugehörigen Zeichnung auf der rechten Seite. Die Zeichnungen zeigen, wie Entwurfskonzepte veranschaulicht werden können.


Ihre Vorteile:

  • Kompakt und greifbar: das Grundlagenwerk, 5 Bände in einem Paket
  • Zeichnungsbasiert, alltagsnah, international
  • Grafikdesign: Fons Hickmann m23 


Die Autorinnen:

Prof. Gabriele G. Kiefer, Anika Neubauer, Department Architektur, TU Braunschweig