Effizienter Betrieb von Wärmepumpenanlagen

Effizienter Betrieb von Wärmepumpenanlagen. Druckfrisch!

Planungsfehler vermeiden – Probleme analysieren – Arbeitszahlen optimieren!

Art.-Nr.:  490537

Die wichtigsten Fakten für eine fehlerfreie Planung und Installation sowie den störungsfreien Betrieb!

Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Hans-Jürgen Seifert
Effizienter Betrieb von Wärmepumpenanlagen. Planungsfehler vermeiden – Probleme analysieren – Arbeitszahlen optimieren.
3. überarbeitete und erweiterte Auflage 2024. 256 Seiten, Format: 17 x 24 cm, kartoniert

Wärmepumpen sind aus dem Heizungsmarkt mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Diese Technik zeichnet sich unter anderem durch hohe Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer, sicheren und sparsamen Betrieb aus.

Dem gegenüber stehen durchaus hohe Anforderungen an die Planung und Ausführung dieser Anlagen. Fehler bei der Auslegung, Dimensionierung und Anwendung wirken sich bei keinem anderen Heizsystem so gravierend aus wie bei Wärmepumpenheizungsanlagen. Es handelt sich um ein System, welches nur effizient arbeitet, wenn alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind.

Der Autor – selbst Wärmepumpengutachter mit jahrelanger Berufspraxis – zeigt mit diesem Buch, wie man Fehler bei der Planung und Installation vermeiden und ungenutzte Potentiale erkennen kann. Ob die Wahl der richtigen Hydraulik, typische Schwachstellen bei Planung und Ausführung oder die fachgerechte Programmierung der Wärmepumpenregler – der Autor bringt die wichtigsten Grundsätze für eine fehlerfreie Planung und Installation sowie störungsfreien Betrieb von Wärmepumpen auf den Punkt.

Zusätzlich profitieren Sie von zahlreichen Checklisten zur Fehlersuche und Optimierung von Anlagen im Bestand!

Die vorliegende 3. Auflage berücksichtigt die wichtigsten neuen Entwicklungen in diesem Fachgebiet. Der Autor gibt zum Beispiel ausführliche Hinweise für den Einsatz von Wärmepumpen in Mehrfamilienhäusern und im Bestand, auch vor dem Hintergrund des neuen Gebäudeenergiegesetzes.

Klicken Sie hier für das vollständige Inhaltsverzeichnis >>