Empfehlungen des Arbeitskreises Baugrunddynamik

Der aktuelle Stand der Technik auf einen Blick!

Art.-Nr.:  440489

Unverzichtbare Arbeitshilfe bei baugrunddynamischen Aufgaben!

Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e. V. (Hrsg.)
Empfehlungen des Arbeitskreises "Baugrunddynamik"-
2018. 174 Seiten, 71 Abbildungen, 20 Tabellen, gebunden

Die "Empfehlungen des Arbeitskreises Baugrunddynamik" erläutern die Wellenausbreitung im Untergrund, zeigen wie die Bodenkennwerte für dynamische Berechnungen ermittelt werden und behandeln dynamisch belastete Fundamente und Pfahlgründungen sowie bleibende Verformungen.

Die zusammengefassten Empfehlungen haben das Ziel, das Vorgehen bei baugrunddynamischen Aufgaben zu vereinheitlichen. Ferner geben Sie Hinweise, wie durch angemessene baugrunddynamische Untersuchungen die Beeinträchtigung von Einrichtungen, Schäden an Bauwerken und Anlagen sowie störende Umwelteinwirkungen auf Menschen und Geräte vermieden werden können. Zahlreiche Beispiele veranschaulichen die Anwendung in der Praxis.

Die vorliegenden Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e.V. (DGGT) stellen den neuesten Stand von Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der Baugrunddynamik dar. Sie beruhen auf gesicherten Erkenntnissen, die einen empirischen Nachweis einschließen, d. h. es liegen für diese Empfehlungen auch praktische Erprobungen vor. Sie sind daher Bestandteil der "allgemein anerkannten Regeln der Technik". Für die vorliegende zweite Ausgabe wurden die Empfehlungen erneut umfangreich überarbeitet und um zwei Teile ergänzt. 

Ihre Vorteile:

  • Bereitet ein schwer zu überblickendes Fachgebiet praxisgerecht auf
  • Fasst den aktuellen Stand der Technik zusammen
  • Praxisnahe Anwendungsbeispiele


Aus dem Inhalt:

  • E1 Wellenausbreitung im Baugrund
  • E2 Bodendynamische Kennwerte
  • E3 Dynamisch belastete Gründungen
  • E4 Bleibende Verformungen


Über den Autor:

Der AK 1.4 Baugrunddynamik mit derzeit rund 20 Mitgliedern gehört zur Fachsektion Bodenmechanik der Deutschen Gesellschaft für Geotechnik e.V. und ist seit vielen Jahren aktiv. Die Empfehlungen werden in Unterausschüssen erarbeitet und mit verwandten Arbeitskreisen, z.B. AK Pfähle, abgestimmt.