Stahlbau

Stahlbau. Druckfrisch!

Teil 2: Stabilität & Nachweis der Tragfähigkeit!

Art.-Nr.:  440729
Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Rolf Kindmann
Stahlbau. Teil 2: Stabilität und Theorie II. Ordnung.
5.Auflage 2021. 608 Seiten, 308 Abbildungen und 101 Tabellen, kartoniert

Die Stabilitätsfälle Biegeknicken, Biegedrillknicken und Plattenbeulen sowie Berechnungen nach Theorie II. Ordnung sind aus Gründen der Sicherheit und Wirtschaftlichkeit für Ihre tägliche Praxis unerlässlich.

Zentrale Themen des Buches sind die Stabilität von Stahlkonstruktionen, die Ermittlung von Beanspruchungen nach Theorie II. Ordnung und der Nachweis ausreichender Tragfähigkeit. Das tatsächliche Tragverhalten wird erläutert und die theoretischen Grundlagen werden hergeleitet, zweckmäßige Nachweisverfahren empfohlen und die erforderlichen Berechnungen mit Beispielen veranschaulicht.

Das Buch enthält zahlreiche Berechnungsbeispiele mit Tragfähigkeitsnachweisen nach DIN EN 1993-1-1 und DIN EN 1993-1-5. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung von Methoden, Verfahren und Vorgehensweisen gelegt, die mit zahlreichen Bildern und Beispielen veranschaulicht werden. 


Die Schwerpunkte gliedern sich folgendermaßen:
  • Tragverhalten und Nachweisverfahren,
  • Stabilitätsproblem Biegeknicken und vereinfachte Nachweise,
  • Stabilitätsproblem Biegedrillknicken und vereinfachte Nachweise,
  • Nachweise unter Ansatz von geometrischen Ersatzimperfektionen,
  • Theorie II. Ordnung für Biegung mit Normalkraft,
  • Theorie II. Ordnung für beliebige Beanspruchungen,
  • Aussteifung und Stabilisierung,
  • Stabilitätsproblem Plattenbeulen und Beulnachweise.

 


Aus dem Inhalt:

  • TRAGVERHALTEN, BERECHNUNGS- UND NACHWEISVERFAHREN: Lineares und nichtlineares Tragverhalten, Nachweisverfahren, Werkstoff Stahl, Teilsicherheitsbeiwerte, Querschnittsklassen, Definition der Stabilitätsfälle, Nachweise für stabilitätsgefährdete Tragwerke, Weitere Erläuterungen zum Verständnis, Berechnungen nach der Fließzonentheorie, Geometrisch nichtlineare Berechnungen
  • NACHWEISE ZUM BIEGEKNICKEN MIT ABMINDERUNGSFAKTOREN: Druckstäbe - Abminderungsfaktoren, Druckstäbe mit Biegemomenten, Biegeknicken, Hinweise zum Nachweis von Stäben und Stabwerken, Knickzahlen nach DIN 4114, Modifizierte Abminderungsfaktoren
  • STABILITÄTSPROBLEM BIEGEKNICKEN: Stabiles Gleichgewicht, Knickbedingungen, Eulerfälle I und IV, Knickbiegelinien und Knicklängen, Eulersche Knickspannung, Hinweise zur Berechnung von Ncr, Ersatz von Tragwerksteilen durch Federn, Druckstäbe mit Federn an den Enden,
    Lösen von Knickbedingungen, Druckstab mit Wegfeder in Feldmitte, Elastisch gebettete Druckstäbe, Poltreue Normalkräfte / Pendelstützen, Knicklängen für ausgewählte Systeme
  • NACHWEISE FÜR DAS BIEGEDRILLKNICKEN MIT ABMINDERUNGSFAKTOREN: Stäbe ohne Biegedrillknickgefahr, Planmäßig mittiger Druck, Einachsige Biegung ohne Normalkraft, Druckgurt als Druckstab, Einachsige Biegung mit Druckkraft, Planmäßige Torsion, Zweiachsige Biegung mit Druckkraft,
    Abminderungsfaktoren, Genauigkeit der Abminderungsfaktoren, Hinweise zur Nachweisführung, Stütze mit planmäßiger Biegung
  • STABILITÄTSPROBLEM BIEGEDRILLKNICKEN: Einführungsbeispiel, MKi,y für vier Basissysteme, NKi für Biegedrillknicken, Aufteilung in Teilsysteme,
    Träger mit Randmomenten, Herleitung von Berechnungsformeln, Berechnungsformeln nach EC 3, MKi,y für einfachsymmetrische I-Querschnitte, Seitlich abgestützte Träger, Kragträger, Träger mit Drehbettung
  • NACHWEISE UNTER ANSATZ VON ERSATZIMPERFEKTIONEN: Nachweisführung, Geometrische Ersatzimperfektionen, Schnittgrößen nach Theorie II. Ordnung, Nachweis ausreichender Querschnittstragfähigkeit, Spannungsnachweise, Plastische Querschnittstragfähigkeit
  • THEORIE II. ORDNUNG FÜR BIEGUNG MIT NORMALKRAFT: Problemstellung und Ziele, Grundlegende Zusammenhänge, Prinzip der virtuellen Arbeit,
    Differentialgleichungen und Randbedingungen, Lösung der Differentialgleichung, Weggrößenverfahren, Vergrößerungsfaktoren, Iterative Berechnungen, Tragverhalten nach Theorie II. Ordnung, Ersatzbelastungsverfahren für verschiebliche Rahmen, Berechnungsbeispiel Zweigelenkverfahren
  • THEORIE II. ORDNUNG FÜR BELIEBIGE BEANSPRUCHUNGEN: Spannungen und Dehnungen, Verschiebungen u, v und w, Virtuelle Arbeit,
    Differentialgleichungen und Randbedingungen, Schnittgrößen, Lösungsmethoden, Beispiel zum Tragverhalten und zur Tragfähigkeit
  • AUSSTEIFUNG UND STABILISIERUNG: Aussteifende Bauteile, Aussteifung von Gebäuden, Stabilisierung durch Abstützungen, Stabilisierung durch Behinderung der Verdrehungen, Stabilisierung durch konstruktive Details, Ausführungsbeispiel Sporthalle, Ausführungsbeispiel eingeschossige Halle
  • STABILITÄTSPROBLEM PLATTENBEULEN UND BEULNACHWEISE: Problemstellung, Grundlagen für Beulnachweise, Plattenbeulnachweise nach DIN EN 1993-1-5, Rechteckplatten ohne Steifen, Ausgesteifte Beulfelder, Wichtige Konstruktionsdetails, Überkritisches Tragverhalten, Berechnungsbeispiele zum Plattenbeulen - Geschweißter Träger mit I-Querschnitt, - Geschweißter Hohlkastenträger, - Bodenblech einer Geh- und Radwegbrücke mit Längssteife, - Stegblech eines Vollwandträgers mit Längssteifen

Der Autor:

Univ.-Prof. em. Dr.-Ing. Rolf Kindmann studierte Bauingenieurwesen und wurde 1990 zum Ordinarius des Lehrstuhls für Stahl- und Verbundbau an der Ruhr-Universität Bochum ernannt. 1991 gründete er die Ingenieursozietät Schürmann Kindmann und Partner SKP in Dortmund, in der er als Beratender Ingenieur, Prüfingenieur für Baustatik (Fachrichtungen Metall- und Massivbau) sowie als Gutachter wirkte. Seit Beendigung seiner Tätigkeit als Gesellschafter ist Prof. Kindmann der Ingenieursozietät SKP weiterhin eng verbunden.