Nachträge und Nachtragsprüfung

Nachträge und Nachtragsprüfung. Neu im Oktober 2022!

Dieses Wissen ist Geld wert!

Art.-Nr.:  407693
Neu im Oktober 2022!
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Dr.-Ing. Matthias Drittler
Nachträge und Nachtragsprüfung -
beim Bau- und Anlagenbauvertrag.
4. Auflage 2022. Ca. 800 Seiten, gebunden

Nachträge bedeuten Streit – denn es geht um Geld, das nicht eingeplant war!

So gut wie kein Bauvertrag wird wie ursprünglich vereinbart abgerechnet - einmal Vereinbartes wird nach Vertragsschluss geändert, gekündigt, verzögert oder behindert. Die daraus entstehenden Ansprüche der Vertragspartner müssen nachvollziehbar dargelegt, notfalls bewiesen und hinreichend dokumentiert werden. Gleichzeitig besteht das Bedürfnis nach Schutz vor überzogenen oder gar unberechtigten Forderungen.

Hier finden Sie alle Seiten klar vertreten: Der Autor erläutert die juristischen und baubetrieblichen Aspekte mit einem interdisziplinären Ansatz und unter Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung. Hier erhalten Sie Anregungen für den prüffähigen und durchsetzbaren Nachweis von Ansprüchen einerseits und deren Prüfung anderseits.

Der Autor spricht Auftragnehmer und Auftraggeber ebenso an wie die beteiligten Juristen und bietet ihnen eine baubetriebliche Umsetzung der Themen an, z. B.:

  • Vergütungsänderung und erforderliche tatsächliche Mehr-/Minderkosten: Wie geht heute Preisbildung?
  • Nahezu 20 Jahre glatt am Gesetz vorbei: Der Entschädigungsnachweis nach den BGH-Entscheidungen aus den Jahren 2017 und 2020.
  • Renaissance: Schadensersatz aus gestörtem Bauablauf - Chance auf vollen Ersatz der Nachteile im Vergleich zur einschränkenden Entschädigung?
  • Dauerbrenner: Konkrete und bauablaufbezogene Nachweise im gestörten Bauablauf - Antworten, die längst gegeben sind, in der Nachweispraxis aber ignoriert werden; der Behinderungsnachtrag 2.0 wird vorgestellt.
  • Unverstanden und in Nachtragsangeboten überreizt: Unzureichende Beiträge zur Deckung Allgemeiner und anderer Gemeinkosten im gestörten Bauablauf.
  • Produktivitätsverluste im gestörten Bauablauf: Wie werden sie dargelegt?
  • Ungeliebt: Was und wie müsste der Auftragnehmer Störungen und andere Vertragsabweichungen dokumentieren?


Aus dem Inhalt:

  • Gestörter Bauablauf, Zeiterstattungs- und Aufwandserstattungsansprüche
  • Störungs- und Änderungsdokumentation 
  • Verzug, Verzugsschaden, Vertragsstrafe 
  • BauSoll-Modifikation einschl. unklare Leistungsbeschreibung 
  • Spekulation bei Angebot und Nachtrag 
  • Zuschlagsverzögerung 
  • Freie Kündigung 
  • Mengenänderung 
  • Checklisten 
  • Rechtsprechungsverzeichnis


NEU in der 4. Auflage:

  • Neues gesetzliches Bauvertragsrecht, darin insbesondere BauSoll-Änderung und Vergütungsanpassung
  • Umbrüche durch Rechtsprechung: Aktuelles zum Vergütungs- und Entschädigungsrecht, allen voran vom neu besetzten VII. Zivilsenat des BGH

Aktuelle Rechtsprechung und Literatur sind eingearbeitet.

Der Autor:
Dr.-Ing. Matthias Drittler, Inhaber des Büros md projekt- und claimmanagement; Sachverständiger und Berater für Baubetrieb und Abrechnung in allen Bausparten; Ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschriften Baurecht (BauR) und Immobilien- & Baurecht (IBR); zahlreiche Fachpublikationen.