Stahlbau-Kalender 2018
47%
günstiger

Stahlbau-Kalender 2018. Ab sofort für € 79,-!

Schwerpunkte: Verbundbau, Fertigung!

Art.-Nr.:  440753
Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Ulrike Kuhlmann (Hrsg.)
Stahlbau-Kalender 2018.
Schwerpunkte: Verbundbau, Fertigung.
2018. Ca. 800 Seiten, 200 Tabellen, gebunden

Jetzt € 70,- günstiger!

Preis gesenkt auf € 79,-
(statt vorher € 149,-)


Die Verbundbauweise zeichnet sich durch wirtschaftliche Fertigung mit kurzen Montagezeiten und innovativer Anschlusstechnik aus:

  • Kommentierung des EC 4,
  • Konstruktion und Bemessung von Trägern, Stützen, Deckensystemen und Anschlüssen.


Die erfolgreiche Verbreitung der Verbundbauweise aus Stahl und Stahlbeton im Hochhaus- und Geschossbau ist den zahlreichen Vorteilen dieser Bauweise geschuldet: kurze Montagezeiten mit innovativer Anschlusstechnik, mehr Gestaltungsfreiraum mit großen Spannweiten und geringen Bauhöhen. Gegenüber dem reinen Stahlbau ermöglicht der Verbundbau außerdem intelligente ganzheitliche Lösungen durch integrierten Brandschutz.

Der Stahlbau-Kalender 2018 enthält alles rund um den Verbundbau auf neuestem Stand der Technik und aus erster Hand, von der Kommentierung des Eurocode 4 bis hin zur Konstruktion und Bemessung von Trägern, Stützen, Deckensystemen und Anschlüssen. Auf die Bemessung von Verbundstützen im Brandfall wird speziell eingegangen. Außerdem werden die Verbundbrücken kurzer Spannweite behandelt.

Der aktuelle Überblick über die Stahlbaunormung berücksichtigt die neue Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB).

Der Stahlbau-Kalender ist ein Wegweiser für die richtige Berechnung und Konstruktion im gesamten Stahlbau, er dokumentiert und kommentiert verlässlich den aktuellen Stand der Stahlbau-Regelwerke. Zur bauaufsichtlichen Einführung von Eurocode 3 werden seit der Ausgabe 2011 systematisch alle Teile der Norm mit ihren Nationalen Anhängen kommentiert.


Aus dem Inhalt:
  • Stahlbaunormen - DIN EN 1993-1-1: Der neue deutsche Nationale Anhang von DIN EN 1993-1-1/NA:2015-08 (Ulrike Kuhlmann, Antonio Zizza, Adrian Just, Fabian Jörg)
  • Stahlbaunormen - Verbundbau - Verbundtragwerke aus Stahl und Beton. Kommentar zu Eurocode 4 und NA (Gerhard Hanswille, Markus Schäfer, Marco Bergmann)
  • Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB), Normen und Zulassungen im Stahlbau (Karsten Kathage, Christoph Ortmann)
  • Verbundträger und Deckensysteme - Systeme (Wolfgang Kurz, Martin Mensinger)
  • Verbundträger und Deckensysteme - Brandbemessung (Martin Mensinger, Peter Schaumann)
  • Verbundstützenbemessung im Brandfall (Norbert Sauerborn, Peter Schaumann, Inka Colleen Kleibömer u.a.)
  • Flachdecken in Verbundbauweise (Slim-Floor) (Gunter Hauf, Matthias Braun)
  • Anschlüsse zwischen Stahl und Beton (Ulrike Kuhlmann, Jakob Ruopp, Jan Hofmann)
  • Verbundanschlüsse nach Eurocode (Ulrike Kuhlmann, Lars Rölle, Nadine Hoffmann)
  • Verbundbrücken kurzer Spannweite (Klaus Thiele, Dennis Rademacher, Bernhard Hauke, u.a.)
  • Neue Regeln zur Ausführung von Stahltragwerken nach DIN EN 1090-2 (Natalie Stranghöner, Herbert Schmidt, Gregor Machura, Dominik Jungbluth)


Die Herausgeberin:
Prof. Dr.-Ing. Ulrike Kuhlmann ist Leiterin des Instituts für Konstruktion und Entwurf an der Universität Stuttgart.
Die Wahl ihrer Autoren für den Stahlbau-Kalender ist durch konsequente Praxisnähe bestimmt. Sie kommen aus der Industrie, aus Ingenieurbüros und von der Schnittstelle von Forschung und Praxis an Universitäten und sind als herausragende Fachleute auf ihren Gebieten bekannt.