Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung von Diensten zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie hier ablehnen.

Bauwerksanalyse. Druckfrisch!

Erläutert alle Phasen der Bauwerksanalyse!

Art.-Nr.:  406796

Basiswissen für das Bauen im Bestand!

Sofort lieferbar
inkl. 5% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Kornelia Horn
Hrsg.: Frank Eßmann / Jürgen Gänßmantel / Gerd Geburtig
Bauwerksanalyse. Unverzichtbarer Bestandteil bei der Sanierung. Bauen im Bestand.
2020. 239 Seiten, 75 Abbildungen & 30 Tabellen, kartoniert

Die Bauwerksanalyse ist ein unverzichtbarer Bestandteil bei der Sanierung. Damit lassen sich wesentliche Aussagen zur Tragfähigkeit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit ableiten. Sie dient der Feststellung des Ist-Zustandes des Bauwerks, der Analyse der vorhandenen Baustoffe und Konstruktionsmerkmale sowie der Klärung der Ursachen, die zu Mängeln oder Schäden geführt haben.

Die Ergebnisse der Bauwerksanalyse bilden die Grundlage für erforderliche Maßnahmen zur Schadensbeseitigung.

Die Autorin bietet Ihnen eine Einführung in die Arbeitsabläufe bei der Erfassung und der Bewertung von Bestandsgebäuden. Sie erläutert typische Schwachpunkte von Altbauten und stellt Untersuchungsverfahren zusammen, mit denen Schäden an Bauteilen aus Holz, Mauerwerk und Beton lokalisiert, Schadstoffbelastungen bestimmt und Schadensursachen ermittelt werden können.

Mithilfe der im Buch enthaltenen Checklisten und Formblätter behalten Bauherren, Planer und Ausführende bei Sanierungsarbeiten sowie bei Anbau- und Umbauprojekten von Anfang an den Überblick.



In diesem Band werden zusammenfassend die vielen verschiedenen Facetten und Möglichkeiten einer Bauwerksanalyse aufgezeigt. Ausgangspunkt sind die Regelwerke und Richtlinien zum Bauen im Bestand, hier insbesondere die aktuell vorliegenden WTA-Merkblätter.

Aus dem Inhalt:
  • Erfordernis, Ziele und Ablauf der Bauwerksanalyse
  • Schäden, Mängel und Schwachstellen an Bauwerken
  • Vorbereitung der Bauwerksanalyse
  • Ermittlung des Istzustands eines Bauwerks (Bauwerkesbegehung, Vorgeschichte des Bauwerks, Bauaufnahme, Bestandbeschreibung, Beweissicherung, Zustandserfassung und Schadensaufnahme)
  • Der Bauuntersuchungsplan
  • Bauwerksuntersuchungen – Aufgaben und Ziele (Baugrund, Konstruktion, Schadensmechanismen, Monitoring)
  • Untersuchungen am Bauwerk (Methoden, Geräte, Baustoffeigenschaften, Messungen, Kontrollen, Monitorin)
  • Entnahme von Proben
  • Untersuchungen im Labor (verfahren und Geräte)
  • Auswertung, Beurteilung und Dokumentation der Untersuchungsergebnisse
  • Praktische Arbeitshilfen:
    • Musterdokumente
    • Formblatt Raumbuch
    • Formblatt Fotodokumentation
    • Checkliste Einstiegsphase – Vorplanung
    • Checkliste Gebäudebewertung und Schwachstellenanalyse
    • Checkliste Probenahmeprotokoll
    • Checkliste Laborbericht
    • Checkliste Istzustandsdokumentation



Die Autorin:

Kornelia Horn, 1979 bis 1983 Hochschulstudium, Fachrichtung Verfahrenstechnik; 1983 bis 2010 Mitarbeiterin in verschiedenen Unternehmen auf den Gebieten Magnetbandforschung, Umweltanalytik, Holz- und Bautenschutz; seit 2010 freiberuflich tätig (Ingenieur-Technische Leistungen). Sachkundige für Holzschutz am Bau; Mitglied im WTA e. V. (Schriftleitung WTA-News)