Die Brandschutzdokumentation

Die Brandschutzdokumentation. Druckfrisch!

Wichtige Unterlagen für Planung, Errichtung und Instandhaltung von Gebäuden zum Nachweis eines ausreichenden Brandschutzes!

Art.-Nr.:  409223

Ihre Arbeitshilfe für alle Lebensphasen eines Gebäudes!

Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Suad Semic
Die Brandschutzdokumentation. Unterlagen für Planung, Errichtung und Instandhaltung von Gebäuden zum Nachweis eines ausreichenden Brandschutzes.
2022. 416 Seiten, 170 Abbildungen und Tabellen, kartoniert

Praktische Handlungsanleitung für die Erstellung der Brandschutzdokumentation!

Diese umfassende und strukturierte Arbeitshilfe für alle Lebensphasen eines Gebäudes unterstützt Sie bei wichtigen Entscheidungen in Planung und Baupraxis. In der Praxis zeigt sich, dass Brandschutzdokumentationen häufig mangelhaft oder unvollständig sind oder gar nicht existieren. Da Sicherheit jedoch an erster Stelle steht und erschöpfend nachgewiesen werden muss, ist dem Brandschutz von Gebäuden besondere Beachtung zu schenken.

Die Brandschutzdokumentation im bauordnungsrechtlichen Sinn umfasst alle Unterlagen, die zur Durchführung von Planungs- und Bauleistungen erforderlich sind und im Genehmigungsverfahren, im Zuge der Planung, Bauausführung und Bauabnahme erstellt werden oder vorliegen müssen. Diese sind dem Bauherrn zu übergeben und während des Betriebes fortzuführen.

Eine gut geführte Brandschutzdokumentation ist mehr als ein Nachweis - sie ist eine Gebrauchsanleitung für Nutzung und Betrieb und ein Nachschlagewerk um gewünschte Änderungen hinsichtlich der Genehmigungsfähigkeit, erforderlicher Anpassungen und somit des Aufwands zielsicher abzuschätzen. Sie trägt dazu bei, die ausgeführten Brandschutzmaßnahmen zu verstehen.

Für die Baupraxis wird unter Berücksichtigung der formellen und materiellen Anforderungen aufgezeigt, welche Vorschriften bezüglich der Unterlagen bestehen, welche Probleme es erfahrungsgemäß gibt und wie sie sich im Vorfeld lösen lassen. Dabei wird auf die jeweiligen öffentlich-rechtlichen Vorschriften und sonstigen Bestimmungen themenspezifisch eingegangen. Für länderspezifische Vorschriften erfolgt die Erläuterung anhand der bayerischen Regelwerke, die Vorschriften in den anderen Bundesländern sind vergleichbar. Verbindliche Vordrucke (z. B. Bescheinigungen, Bestätigungen, Übereinstimmungserklärungen), Deckblätter (z. B. Zulassungen, Prüfzeugnisse, Klassifizierungsberichte, ETAs), Tabellen, Anwendungsbeispiele, Berechnungshinweise usw. sind Bestandteile dieses Handbuchs. Das Buch ist ein Leitfaden für alle Beteiligten: Bauingenieure, Architekten, Bauträger und Bauherren, Baubehörden - für Planung, Prüfung, Bauausführung, Abnahme, Inbetriebnahme in Neubau und Bestand.

Inhaltsverzeichnis:

    1 Allgemeines zu Dokumentation
    1.1 Begriffsbestimmung und Ablaufphasen
    1.2 Rechts- Und Vertragsgrundlagen
    1.3 Anforderungen an die Unterlagen
    1.4 Zweck und Qualitätsmerkmale im Bestand
    2 Genehmigungsunterlagen
    2.1 Planungsleistungen
    2.2 Bauantrag
    2.3 Brandschutznachweis
    2.4 Prüfung von Bautechnischen Nachweisen
    2.5 Abweichungen
    2.6 Baugenehmigung
    3 Ausführungsunterlagen
    3.1 Planungsleistungen
    3.2 Leistungsbeschreibung
    3.3 Bauprodukte-/Arten
    3.4 Baubeginn
    4 Abnahme- und Prüfunterlagen
    4.1 Organisation der Abnahme/Prüfung
    4.2 Systematische Zusammenstellung der Unterlagen
    4.3 Privatrechtliche Abnahme
    4.4 Unterlagen zur Bauprodukten/Bauarten
    4.5 Prüfung sicherheitstechnischer Anlagen
    4.6 Berichte, Bescheinigungen und Bestätigungen
    4.7 Aufnahme der Nutzung
    4.8 Leistungsphase 9 HOAI
    5 Instandhaltungsunterlagen
    5.1 Planunterlagen
    5.2 Bauaufsichtliche Betriebsvorschriften
    5.3 Wiederkehrende Prüfungen
    5.4 Prüfungen durch Bauaufsichtsbehörde/ Gemeinde
    5.5 Überprüfung der Standsicherheit
    5.6 Quellenhinweise
    Abkürzungsverzeichnis
    Literaturverzeichnis