Stahlbau nach EC 3

Bemessung & Konstruktion: Träger, Stützen, Verbindungen!

Art.-Nr.:  440320
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Eduard Kahlmeyer / Kerstin Hebestreit / Werner Vogt
Stahlbau nach EC 3.
Bemessung und Konstruktion - Träger, Stützen, Verbindungen.
7. Auflage 2015. 340 Seiten, zahlreiche Abbildungen, kartoniert

Behandelt werden die Grundelemente des Stahlbaus - Träger, Stützen, Verbindungen - sowie deren Bemessung und Konstruktion nach EC 3, Teil 1-1 und 1-8. Detaillierte Beispiele erläutern die Berechnungsansätze.

Neben der Zusammenstellung von Trägerarten & -systemen stellt das Praxisbuch die Nachweise der Vollwandträger mit Einwirkungskombinationen, die Einstufung in Querschnittsklassen und die auszuwählenden Nachweisverfahren gegenüber den Grenzzuständen der Tragfähigkeit vor.

Der Abschnitt Stützen führt in die Gestaltungsmöglichkeiten, die Nachweise und allgemeinen Grundbegriffe des Knickens ein. Für biegeknickgefährdete Bauteile wird neben dem Ersatzstabverfahren ein Näherungsverfahren für Tragsicherheitsnachweise nach der Elastizitätstheorie II. Ordnung unter Berücksichtigung von Imperfektionen angegeben.

Ein besonderer Schwerpunkt sind die Verbindungen: Neben den allgemeinen Ansätzen für die Nachweise der Schweiß- und Schraubenverbindungen inklusive biegesteifer Stirnplattenverbindungen werden zahlreiche Beispiele zur Konstruktion und Berechnung von Anschlüssen (u. a. Trägeranschlüsse, Trägerauflagerungen, Stützenfüße, Rahmenknoten, Rippenanschlüsse) behandelt.


Aus dem Inhalt:

  • Träger
  • Stützen
  • Verbindungen
  • Beispiele zur Konstruktion und Berechnung von Verbindungen
  • Anhang: Berechnungswerte für Stahlbauten

Stahlbau nach EC 3

Stahlbau nach EC 3

Stahlbau nach EC 3

Die Autoren:

Prof. Dipl.-Ing. Eduard Kahlmeyer (†) war Professor an der Fachhochschule Minden. Prof. Dr.-Ing. Kerstin Hebestreit und Prof. Dr.-Ing. Werner Vogt lehren an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.