9. Würzburger Schimmelpilz-Forum am 29. & 30.3.19. Jetzt anmelden!

Schimmelschäden und Methoden der Prävention!

Art.-Nr.: 5431

Schimmel im Innenraum und seine Relevanz auf die Gesundheit - Rechtsprechung und Versicherung bei schimmelverursachten Baumängeln - Prävention und Sanierung von Schimmelschäden!

Jetzt anmelden!
inkl. 19% MwSt.

Produktbeschreibung

9. Würzburger Schimmelpilz-Forum am 29. - 30. März 2019.
Moderne Schimmelerkennung, innovative Sanierungsmethoden und effektive Maßnahmen zur Schadensprävention.

Schimmel im Innenraum und seine Relevanz auf die Gesundheit - Rechtsprechung und Versicherung bei schimmelverursachten Baumängeln - Prävention und Sanierung von Schimmelschäden: Fachvorträge, interessante Diskussionen mit Experten und Erfahrungsaustausch.

"Neues aus der Welt des Schimmels und der Schimmelvermeidung": In Fachvorträgen und drei Diskussionsrunden dreht sich alles um Schimmel-Prävention im Neubau und Bestand, Schimmelerkennung und ihre gesundheitliche Relevanz sowie Sanierungsmethoden im und am Gebäude.

Ein brisantes Thema der Tagung ist „Baupfusch und die Missachtung einfachster Regeln am Bau“, die häufig zu erhöhter Feuchtigkeit als Grundlage für Schimmelbesiedelung führen. Sind derartige Schäden für den Schadensverursacher versichert?

Eine spannende Frage, die sicherlich für rege Diskussionen sorgen wird. Besonders interessant in dem Zusammenhang ist die Vorgehensweise der Versicherungswirtschaft, die sich mit stetig steigenden Schadensfällen und Schadenssummen sowie neu erkannten Risiken auseinander setzen muss.

Schimmelvermeidung und Schadensminimierung haben deshalb höchste Priorität. Innovative Strategien und aktuelle Erfahrungswerte werden dazu aufgezeigt. Vorgestellt werden zudem Feuchtesensoren zur Vermeidung großer Feuchtefolgeschäden sowie Überlegungen zu einem praxistauglichen Feuchtemanagement und vieles mehr.

    Nutzen Sie wertvolles Experten-Know-how und nehmen Sie teil an aufschlussreichen Diskussionen auf dem

    9. Würzburger Schimmelpilz-Forum am 29 und 30.03.2019!

    Effektive Maßnahmen zur Schadensprävention, moderne Schimmelerkennung und innovative Sanierungsmethoden stehen im Fokus der zweitägigen Fachtagung. Mitveranstalter sind in diesem Jahr erstmals die Donau-Universität Krems und die Hochschule Mainz, was die Wichtigkeit der Feuchte- und Schimmelthematik im Bauwesen unterstreicht.

    Im Rahmen fachwissenschaftlich fundierter Vorträge, Diskussionsrunden und praktischer Fallbeispiele vermitteln Fachleute aus der Branche wertvolles Know-how.

    Mit diesem Fachwissen lassen sich bereits im Vorfeld Schimmelschäden, kostenintensive Sanierungsfehler und damit auch Folgesanierungen vermeiden.

    Nutzen Sie die Veranstaltung auch, um sich in einem ungezwungenen Gespräch auszutauschen und Ihr eigenes Netzwerk zu erweitern.

    Das aktuelle Tagungsprogramm:




    Gebühr pro Teilnehmer: € 349,- zzgl. MwSt.

    (inkl. Teilnahme am Forum, Mittagessen, Imbiss und Pausengetränke)


    optional:

    Am Freitag 29.3.19 findet ab 18.30 Uhr die Abendveranstaltung "Schimmel live" statt.

    Die Teilnahme kostet € 49,- zzgl. MwSt. und beinhaltet einen Rundgang, Unterhaltungsprogramm und Abendessen in einer urfränkischen Weinstube. Diese Veranstaltung ist optional und kann hinzugebucht werden (Bitte geben Sie im Bemerkungsfeld an, ob Sie an der Abendveranstaltung teilnehmen möchten).

    Veranstaltungsort:

    Gesandtenbau der Residenz Würzburg
    Residenzplatz 1
    97070 Würzburg


    Online-Anmeldung: Art. Nr. 5431 in den "Warenkorb" legen + im Bemerkungsfeld angeben, ob Sie an der optionalen Abendveranstaltung "Schimmel live" teilnehmen möchten

    oder rufen Sie uns an: 0049-(0)711-71924-555
    oder per Fax unter: 0049-(0)711-71924-444

     

    Teilnehmer:

    Alle am Bau und an der Sanierung beteiligten Verantwortlichen und Entscheider wie Planer, Architekten, Bauingenieure, leitende Mitarbeiter in der Bau- und Immobilienwirtschaft, in Baufirmen, in Sanierungs- und Trocknungsunternehmen, Fußbodenbaufachbetriebe ebenso wie Sachverständige, Gutachter und Anwälte.



    Referenten:

    Die Referenten sind Fachleute aus der Branche, die über langjährige Erfahrung im Umgang mit Schimmelschäden und Methoden der Prävention verfügen. Know-how, kompetenter Erfahrungsaustausch und aufschlussreiche Diskussionen sind garantiert.


    Drei starke Partner:

    Seit jeher bündelt das Sachverständigen-Institut peridomus mit dem  Würzburger Schimmelpilz-Forum über die Landesgrenzen hinaus fundiertes Expertenwissen und Praxis-Know-how, um über moderne Schimmelerkennung, Sanierungsmethoden und Schadensprävention zu informieren und aufzuklären.

     

    Das 9. Würzburger Schimmelpilz-Forum geht noch einen Schritt weiter: Um die Kompetenzen aus Forschung, Lehre und praktischer Gutachtertätigkeit zusammenzuführen, veranstalten erstmals drei Institutionen gemeinsam die internationale Fachtagung: Neben dem Sachverständigen-Institut peridomus sind dies die Donau-Universität Krems und die Hochschule Mainz. Alle drei sind auch Kooperationspartner der Weiterbildung „Schimmelberatung“, eine Zusatzqualifikation für die Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Technisches Gebäudemanagement, Bau- und Immobilienmanagement/Facility Management, Technisches Immobilienmanagement und andere, die mit bzw. an der Thematik Schimmel arbeiten.

    Teilnahmebedingungen:

    Anmeldeschluss ist 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei fehlender Abmeldung, Stornierung am Veranstaltungstag oder auch nur zeitweiser Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu bezahlen. Bei einer Abmeldung, die nicht wenigstens 5 Tage vor der Veranstaltung erfolgt, sind 50% der Teilnahmegebühr zu entrichten. Wir bitten um Verständnis, dass sich der Veranstalter Programmänderungen, Referenten- oder auch Ortswechsel sowie die Absage von Seminaren und Workshops vorbehalten muss. Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erstatten wir die bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

    Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung*, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Mitglied im Förderverein Stiftung Lesen